Jubiläumsfässer 150 Jahre

Zum 150- jährigen Geburtstag hat die WG beschlossen zwei Jubiläumsfässer anfertigen zu lassen. Diese kommen von der Holzküferei Hösch aus der Pfalz und fassen jeweils 2850 Liter. Das verwendete Eichenholz für die beiden Fässer kommt aber komplett aus der Ahrregion.

Das Besondere an diesen beiden Fässern sind aber Ihre eingravierten Bilder und Schriften. Zum einen ist mit den Bildern von Nikolaus Naekel der Geburtstag der WG gewürdigt, zum anderen mit dem Bild von Raiffeisen der 200. Geburtstag des Gründers des Genossenschaftswesens.

Auf dem zweiten Fass ist der Spruch „Klein begonnen in schlechter Zeit, groß geworden durch Fleiß und Einigkeit!“ eingraviert. Dieser Spruch entstammt einem Ideenwettbewerb unter Mitgliedern und Mitarbeitern und wurde schlussendlich von Helene Hess-Katz kreiert. Sie ist Mitglied seit 1976, also seit 42 Jahren und seit je her mit der WG sehr eng verbunden. Die zweite einmalige Besonderheit innerhalb deutscher Genossenschaften ist, dass der Schreiner der diese Kunstwerke erschaffen hat tatsächlich aus Mayschoß kommt und auch schon die Jubiläumsfässer zum 100- jährigen und 125- jährigen Jubiläum erstellt hat. Sein Name ist Erich Knieps, ehemals eigenständiger Schreiner aus Mayschoß und er hat wieder einmal sein hohes künstlerisches Talent unter Beweis gestellt. Die Familie ebenfalls schon sehr lange mit der WG verbunden, da seine Frau Erika seit dem Jahr 1959 Mitglied.